Fit und gesund auch in der Pandemie: DOSB fördert die AEF mit Seniorenprojekt „Inter-Aktive 60 +“

Bild von silviarita auf Pixabay

Wie hat die Pandemie unser gesundheitliches Wohlbefinden beeinflusst? Wie können wir -insbesondere ältere Menschen-  Geist und Körper fit halten und wieder in Bewegung bringen?

Um Antworten auf diese Fragen zu finden, möchte die AEF – Spanische Weiterbildungsakademie e. V. ihre erprobten Bildungsangebote in der Gesundheitsprävention für Senioren weiterentwickeln und neue Wege beschreiten.

Mit der Förderung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) setzt die AEF zum Thema Gesundheit im Rahmen des Projektes GeniAl das Programm „Inter-AKTIVE 60+“ um.

Dieses ist als interkulturelles und multiethnisches Transferprojekt angelegt und dient dazu, neue Wege der Zielgruppenansprache der älteren MigrantInnen und Netzwerkbildung vor Ort sowie digitale Bewegungsangebote modellhaft zu entwickeln, zu erproben und zu implementieren.

Projektpartner Inter-Aktive 60 +

Ziel ist es eine Veränderung im Bewusstsein und Handeln der älteren Menschen mit Migrationsgeschichte von der Motivation über die Vermittlung der Bedeutung von sportlichen Aktivitäten bis zur Gesunderhaltung zu erreichen.

Weitere Ziele sind die Schaffung und/oder Bekanntmachung von Angeboten für SeniorInnen vor Ort. 

Ausschlaggebend für diesen Ansatz ist die Einbeziehung lokaler Vereine und Migrantenorganisationen sowie Nutzung ihres sozialintegrativen Potentials, um sowohl das strategische Ziel einer nachhaltigen gesundheitsförderlichen Verhaltensveränderung als auch den Abbau von Zugangsbarrieren und Übergänge in deutsche Sportvereine sowie Regelangebote für ältere MigrantInnen zu erreichen.

Geplante Maßnahmen:

  • • Interkulturelles Seminar in Internatsform für die angehenden BewegungsbotschafterInnen mit 30-40 TN aus der Zielgruppe durchführen

• Mehrsprachige Infomaterialien sowie E-Learning Bewegungsmaterialien zu entwickeln

• Exkursionen zu Anbietenden von Gesundheitsfördermaßnahmen durchführen

Mehr dazu: https://aef-bonn.de/ 

Ansprechpartner*in: Dr. Artur Kalnins (kalnins@aef-bonn.de)

Leave a Reply

Your email address will not be published.